Muster

Mathematik wird manchmal als “Wissenschaft des Musters” bezeichnet, im Sinne von Regeln, die überall dort angewendet werden können, wo sie gebraucht werden. [25] Beispielsweise kann jede Folge von Zahlen, die durch eine mathematische Funktion modelliert werden können, als Muster betrachtet werden. Mathematik kann als eine Sammlung von Mustern gelehrt werden. [26] Jeder Sinne kann Muster direkt beobachten. Umgekehrt können abstrakte Muster in Wissenschaft, Mathematik oder Sprache nur durch Analyse beobachtet werden. Direkte Beobachtung in der Praxis bedeutet, visuelle Muster zu sehen, die in der Natur und in der Kunst weit verbreitet sind. Visuelle Muster in der Natur sind oft chaotisch, nie genau wiederholen, und oft mit Fraktale. Natürliche Muster umfassen Spiralen, Mäander, Wellen, Schäume, Fliesen, Risse und solche, die durch Symmetrien von Rotation und Reflexion erzeugt werden. Muster haben eine zugrunde liegende mathematische Struktur; [1] In der Tat kann Mathematik als die Suche nach Regelmäßigkeiten gesehen werden, und die Ausgabe einer funktionalen Funktion ist ein mathematisches Muster.

In ähnlicher Weise in den Wissenschaften, Theorien erklären und vorhersagen Regelmäßigkeiten in der Welt. Modell, Beispiel, Muster, Beispiel, ideal bedeuten jemand oder etwas vor einem für Führung oder Nachahmung gesetzt. Modell gilt für etwas, das als nachahmlich genommen oder vorgeschlagen wird. ein Dekor, das ein Modell des guten Geschmacks Beispiel gilt für eine Person nachgeahmen oder in einigen Kontexten auf keinen Fall nachgeahmen werden, sondern als Warnung betrachtet werden. Kinder neigen dazu, dem Beispiel ihrer Eltern Muster zu folgen schlägt einen klaren und detaillierten Archetyp oder Prototyp. Die amerikanische Industrie hat ein Muster für andere gesetzt, um dem Beispiel zu folgen, und schlägt entweder ein fehlerloses Beispiel vor, das emuliert werden soll, oder eine perfekte Typisierung. zitierte Jeanne d`Arc als Beispiel des Mutes ideal impliziert die bestmögliche Beispiel spräzessiv entweder in der Realität oder in der Empfängnis. nie einen Job gefunden, der seinem Ideal entsprach Für eine gute Meile trudelte er auf, nie seine Augen von dem Muster beeindruckt auf der Oberfläche der Straße. Im letzten Jahr dieses Zeitraums wurde die Musterpost eingerichtet. Diese Beispielsätze werden automatisch aus verschiedenen Online-Nachrichtenquellen ausgewählt, um die aktuelle Verwendung des Wortes “Muster” widerzuspiegeln. Die in den Beispielen geäußerten Ansichten geben nicht die Meinung von Merriam-Webster oder seinen Herausgebern wieder. Senden Sie uns Feedback.

Setzen Sie die Zeilen fort, bis ausreichend des Musters bearbeitet wird. In der Architektur werden Motive auf unterschiedliche Weise wiederholt, um Muster zu bilden. Am einfachsten ist, dass Strukturen wie Fenster horizontal und vertikal wiederholt werden können (siehe Leitbild). Architekten können dekorative und strukturelle Elemente wie Säulen, Giebel und Stürze verwenden und wiederholen. [23] Wiederholungen müssen nicht identisch sein; Zum Beispiel haben Tempel in Südindien eine ungefähr pyramidale Form, in der Elemente des Musters in fraktaler Weise in verschiedenen Größen wiederholt werden. [24] Die Chaostheorie sagt voraus, dass die Gesetze der Physik zwar deterministisch sind, es aber Ereignisse und Muster in der Natur gibt, die sich nie genau wiederholen, weil extrem kleine Unterschiede in den Ausgangsbedingungen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führen können. [8]. Die Muster in der Natur neigen dazu, statisch zu sein, da sie auf dem Entstehungsprozess ableitungsiert werden, aber wenn es ein Wechselspiel zwischen Energieeinspritzung und Ableitung gibt, kann eine komplexe Dynamik entstehen.

[9] Viele natürliche Muster werden durch diese Komplexität geformt, einschließlich Wirbelstraßen[10], andere Effekte turbulenter Strömungen wie Mäander in Flüssen. [11] oder nichtlineare Interaktion des Systems [12] Siehe die vollständige Definition für Muster im English Language Learners Dictionary um 1586, in der im transitiven Sinne definierten Bedeutung 1 In der visuellen Kunst besteht das Muster in Regelmäßigkeit, die in gewisser Weise “Oberflächen oder Strukturen in konsistenter, regelmäßiger Weise organisiert”. Im einfachsten Fall kann ein Muster in der Kunst eine geometrische oder andere sich wiederholende Form in einem Gemälde, einer Zeichnung, einem Wandteppich, einer Keramikkachel oder einem Teppich sein, aber ein Muster muss nicht unbedingt genau wiederholen, solange es eine Form oder organisation “Skelett” im Kunstwerk bietet. [21] In der Mathematik ist eine Tessellation die Kachelung einer Ebene mit einer oder mehreren geometrischen Formen (die Mathematiker Fliesen nennen), ohne Überlappungen und Lücken. [22] Die Natur bietet Beispiele für viele Arten von Mustern, darunter Symmetrien, Bäume und andere Strukturen mit fraktaler Dimension, Spiralen, Mäandern, Wellen, Schäume, Fliesen, Risse und Streifen. [2] .