Tarifvertrag 12 stunden arbeitszeit

Die Gültigkeitsdauer des Vertrags wird von den Parteien festgelegt, darf jedoch drei Jahre nicht überschreiten. Die Parteien sind berechtigt, den Vertrag um einen Zeitraum von höchstens drei Jahren zu verlängern. Die Vereinbarung gilt für die Arbeitnehmer und Arbeitgeber, die Vertreter der Tarifparteien ermächtigt haben, sie in ihrem Namen vorzubereiten und abzuschließen, die staatlichen Behörden und die Selbstverwaltungsorgane im Rahmen der von ihnen übernommenen Verpflichtungen sowie der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, die nach abschluss der Vereinbarung beigetreten sind. Der Organisationsleiter hat das Recht, bezahlte Stellen in anderen Organisationen nur mit Zustimmung der organisationsberechtigten Stelle, des Eigentümers oder des autorisierten Agenten (Körpers) des Eigentümers zu halten. Vereinbarungen können nach Absprache der an Tarifverhandlungen teilnehmenden Parteien zweiseitiger oder dreiseitiger Vereinbarung sein. Der Kollektivvertrag wird in der von diesem Kodex für den Abschluss festgelegten Weise geändert und beigefügt. Artikel 142. Verantwortung des Arbeitgebers für die Beendigung der Zeit der Zahlung von Löhnen und anderen Beträgen, die dem Arbeitnehmer zustehen Wenn eine Entscheidung über die Reduzierung des Personals oder der Zahl der Arbeitnehmer und eine mögliche Kündigung von Arbeitsverträgen mit Arbeitnehmern getroffen wird, dann muss der Arbeitgeber gemäß Artikel 81 Absatz 2 dieses Kodex die gewählte Gewerkschaftsbehörde spätestens zwei Monate vor Beginn der entsprechenden Maßnahmen schriftlich über diese Entscheidung informieren, und wenn die Entscheidung über die Reduzierung des Personals oder der Zahl der Beschäftigten zu einer Massenentlassung von Arbeitnehmern führen kann – spätestens drei Monate vor Beginn der entsprechenden Maßnahmen. Kriterien für Massenentlassungen werden in industriellen und (oder) territorialen Vereinbarungen festgelegt. Der Arbeitgeber ist für die Erbringung von sanitären und nützlichen und therapeutischen und prophylaktischen Dienstleistungen für die Mitarbeiter in Organisationen nach den Arbeitsschutzanforderungen verantwortlich. Zu diesem Zweck sind sanitäre und Hauswirtschaftsräume, Räume für Mahlzeiten, Räume für medizinische Hilfe, Räume für Erholung während der Arbeitszeit und psychische Entspannung entsprechend der festgelegten Norm in organisationisten Einrichtungen auszustatten; Die Sanitärstellen werden mit Erste-Hilfe-Kits eingerichtet, die mit einer Reihe von Arzneimitteln und Zubereitungen für die Erste Instandederin ausgestattet sind; Geräte/Einheiten sind zu installieren, um mitarbeiterin und in Bereichen kohlensäurehaltiges Salzwasser usw.

zu versorgen. Sektorale Lohnvereinbarungen laufen in der Regel nicht aus. Die Sozialpartner verhandeln jährlich auf sektoraler Ebene. Wenn keine Einigung erzielt werden kann, bleibt die vorherige Vereinbarung bestehen. Vertreter der Arbeitgeber bei Tarifverhandlungen, Abschluss oder Änderung des Tarifvertrags sind der Organisationsleiter oder die von ihm gemäß diesem Kodex ermächtigten Personen, Gesetze, andere normative Rechtsakte, Gründungsdokumente der Organisation und lokale normative Handlungen. Die Länge des Arbeitstages (Schicht) für kreative Mitarbeiter von Film-und Videokamera-Crews, Mitarbeiter von Theatern, Theatralik- und Konzertorganisationen, Zirkusse, Massenmedien und Profisportler nach Listen dieser Kategorien, die von der Regierung der Russischen Föderation ratifiziert wurden, können nach Bundesgesetzen und anderen gesetzlichen Standardgesetzen, lokalen Standardgesetzen, Tarifverträgen oder Arbeitsverträgen festgelegt werden. Das Exekutivorgan des Subjekts der Russischen Föderation erstellt und genehmigt auf der Grundlage von Listen des Minimums der erforderlichen Leistungen (Dienstleistungen), die von den jeweiligen föderalen Exekutivorganen erstellt und genehmigt werden, auf Absprache mit den jeweiligen Gebietsverbänden von Gewerkschaftsorganisationen (Gewerkschaftsverbänden), territoriale Listen des Minimums der erforderlichen Leistungen mit der Festlegung des Inhalts und der Bestimmung des Minimums der erforderlichen Leistungen (Dienstleistungen) im Gebiet des jeweiligen Subjekts der Russischen Föderation.